... auf der Homepage der Bertha-von-Suttner-Schule Ettlingen! Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer schulischen oder beruflichen Ausbildung an unserer Schule!

Abi machen? Oder die Fachhochschulreife? Oder vielleicht doch lieber eine Ausbildung?

Gerne informieren wir Sie, was man über unsere beruflichen Gymnasien mit dem Ziel Abitur, die Berufskollegs (auch möglich mit dem Ziel Fachhochschulreife), die Berufsfachschule mit dem Abschluss Mittlere Reife, eine Ausbildung (Erzieher/in, Altenpfleger/in,Tierpfleger/in, Landwirt/in) oder über unsere berufsvorbereitenden Bildungsgänge wissen sollte.

Hier finden Sie die Termine über die nächsten  Informations- und Anmeldetage.
Nächster Termin: 2. Mai 2019 AVdual-Anmeldenachmittag


 

×

Fehler

[SIGPLUS_EXCEPTION_SOURCE] Die Bild-Quelle muss eine vollständige URL oder ein Pfad relativ zum Basis-Ordner sein wie im Backend angegeben. Aber Galerie/2_Bildungsangebot/Berufliche-Gymnasien/16_04_28_Wirtschaft_macht_Schule ist weder eine URL noch ein Pfad relativ zu einer existierenden Datei bzw. Ordner.

„Als BWL-Lehrer und auch als Schulleiter muss ich sagen, dass dies eine perfekte Win-Win-Situation darstellt. Schüler haben die Möglichkeit, bei einem Unternehmen die praktische Seite kennen zu lernen und ihre eigenen Stärken und Schwächen einzuschätzen und die Krankenkasse kann auf diesem Weg zukünftige Auszubildende finden. Sowohl die Schule als auch unser Kooperationspartner, die Barmer GEK Ettlingen, haben nur Vorteile von dieser Zusammenarbeit. Außerdem passt die Barmer GEK auch sehr gut zu unserem sozialen Profil“, so fasste es Herr Brecht bei seiner Einführungsrede zusammen.

{gallery} Galerie/2_Bildungsangebot/Berufliche-Gymnasien/16_04_28_Wirtschaft_macht_Schule{/gallery}

Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung „Wirtschaft macht Schule“ am 28. April besiegelten Schule und Krankenkasse offiziell die bereits seit längerem bestehende Zusammenarbeit, z.B. durch regelmäßige Bewerbertrainings.

Felix Weiß, Bezirksgeschäftsführer der BARMER GEK Ettlingen, erzählt, dass er mit der Berufsfachschule schon einiges gemeinsam umgesetzt hat. „In Zukunft werden wir mit allen Schularten bis hin zu den VAB/O-Klassen zusammenarbeiten.“  Auch für Annemarie Herzog, IHK-Projektleiterin „Wirtschaft macht Schule“, passen die Partner perfekt zusammen. „Hier wird eine fundierte Partnerschaft besiegelt.“ Auch Landrat Dr. Christoph Schnaudigel freute sich über eine weitere Kooperation im Rahmen der Initiative der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe zur Berufsorientierung: „Unsere beruflichen Schulen arbeiten mit zahlreichen Unternehmen aus verschiedenen Bereichen zusammen, u.a. aus dem Personal-, Sozial-, Pflege-, IT-, Banken- und Handwerkssektor. Die Bertha-von- Suttner-Schule kann durch die Zusammenarbeit mit der Barmer GEK ihr Schulprofil Soziales stärken und die Schülerinnen und Schüler profitieren von der langjährigen Erfahrungdes Kooperationspartners in Sachen Ausbildung“, hob er die Bedeutung einer frühzeitigen Berufsorientierung hervor.

Geplant sind für die Zukunft: Assessment Center, Bewerbertraining, Praktika, gemeinsame Workshops und Vorträge zu sozialen Themen und Präventionsmaßnahmen.