... auf der Homepage der Bertha-von-Suttner-Schule Ettlingen! Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer schulischen oder beruflichen Ausbildung an unserer Schule!

Abi machen? Oder die Fachhochschulreife? Oder vielleicht doch lieber eine Ausbildung?

Gerne informieren wir Sie, was man über unsere beruflichen Gymnasien mit dem Ziel Abitur, die Berufskollegs (auch möglich mit dem Ziel Fachhochschulreife), die Berufsfachschule mit dem Abschluss Mittlere Reife, eine Ausbildung (Erzieher/in, Altenpfleger/in,Tierpfleger/in, Landwirt/in) oder über unsere berufsvorbereitenden Bildungsgänge wissen sollte.

Hier finden Sie die Termine über die nächsten  Informations- und Anmeldetage.
Nächster Termin: 2. Mai 2019 AVdual-Anmeldenachmittag


 

×

Fehler

[SIGPLUS_EXCEPTION_SOURCE] Die Bild-Quelle muss eine vollständige URL oder ein Pfad relativ zum Basis-Ordner sein wie im Backend angegeben. Aber /Galerie/2_Bildungsangebot/Berufliche-Gymnasien/17_06_30_Abiball/ ist weder eine URL noch ein Pfad relativ zu einer existierenden Datei bzw. Ordner.

Am 30. Juni fand die Abiturfeier der Bertha-von-Suttner-Schule im Südwerk Karlsruhe statt, bei der 107 SchülerInnen das Zeugnis über die Allgemeine Hochschulreife überreicht wurde.

{gallery}/Galerie/2_Bildungsangebot/Berufliche-Gymnasien/17_06_30_Abiball/{/gallery}

Mit einer launigen Rede begrüßte der stellvertretende Schulleiter Ulrich Purschke die anwesenden SchülerInnen und ihre Gäste. Hierin forderte er die SchülerInnen auf, ein Selfie zu machen und danach darüber nachzudenken, wie viel sie in den letzten Wochen und Monaten selbst geleistet hätten, wie wichtig ihr persönliches Umfeld, aber auch die Schule und die LehrerInnen gewesen seien. In einem weiteren Schritt sollten die Gedanken nach vorne in Richtung Zukunft gerichtet werden. Purschke appellierte an die SchülerInnen, in ihrem weiteren Leben immer offen und tolerant zu sein und die Chancen wertzuschätzen, die ihnen geboten seien.

Danach gaben die Klassenlehrer die Abiturzeugnisse aus und die Preise für besonders gute Leistungen im Allgemeinen und in den einzelnen Fächern wurden überreicht. Folgende SchülerInnen wurden ausgezeichnet: 

Preis für sehr gute Leistungen im Fach Agrarbiologie: David Becker, AG 13/2

Preis für sehr gute Leistungen im Fach Biotechnologie: Alisa Stoll, BTG 13/2

Preis für sehr gute Leistungen im Fach Pädagogik/Psychologie: Selina Naß, SG13

Preis für sehr gute Leistungen im Fach Deutsch (Scheffelpreis): Alisa Stoll, BTG 13/2

Preis für sehr gute Leistungen im Fach Mathematik: Eric Bartelme, BTG 13/1

                                                                             Sabine Ohnweiler, BTG 13/1

                                                                             Alisa Stoll, BTG 13/2

Preis für sehr gute Leistungen im Fach Chemie: Andreas Schmidt, AG 13/2

Preis für sehr gute Leistungen im Fach kath. Religion: Selina Naß, SG 13

Preis für sehr gute Leistungen im Fach Sport (Maul-Medaille): Noa Schnepf, AG 13/1

                                                                                         Leonie Haug, SG 13

Preis für sehr gute Leistungen im Fach Englisch: Mario Weber, AG 13/1

Preis für sehr gute Leistungen im Fach Spanisch: Alisa Stoll, BTG13/2

Auszeichnung von Agilent Technolgies (Biotechnolgie): Eric Bartelme, BTG 13/1

                                                                                  Sabine Ohnweiler, BTG 13/1

                                                                                  Marlene Schierholz, BTG 13/2

David Becker (767 Punkte) und Andreas Schmidt (759 Punkte) erreichten beide einen Schnitt von 1,4 und Alisa Stoll einen Schnitt von 1,0 mit 854 Punkten. Am 6. Juli gab das Landratsamt Karlsruhe noch bekannt, dass Alisa Stoll den diesjährigen Landkreisabiturpreis erhält. Hiermit wird der Schüler/die Schülerin ausgezeichnet, die im gesamten Landkreis das beste Abitur gemacht hat. In einer separaten Feierstunde soll dieser Preis noch überreicht werden.

Am Tag der Abiturfeier wurde die Kooperation des Biotechnologischen Gymnasiums mit Agilent Technologies begründet, einer Firma die u.a. in Waldbronn biotechnologische Hightech-Systeme herstellt. Die Firma sponserte auch drei Preise für Schüler mit besonders guten Leistungen im Fach Biotechnologie; außerdem dürfen Klassen des BTG in Zukunft einen praxisorientierten Tag im Jahr bei Agilent Technologies verbringen.

Nach dem Essen gab es ein kurzweiliges Programm, in dem getanzt und gesungen sowie der Film der SG13 gezeigt wurde. Außerdem bedankten sich die SchülerInnen bei ihren Klassen- und Fachlehrern mit kleinen Präsenten.

An dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abitur und alles Gute für die Zukunft!