Dass auch junge Erwachsene mit vermeintlichen Kinderfahrzeugen großen Spaß haben können, bewies der Wandertag am 26. September der Klasse VABO1 mit ihren beiden Lehrerinnen Frau Müller und Frau Schächtele.

Auf dem Programm stand Kettcarfahren im Oberwald, das von der Firma Pedalkart Karlsruhe durchgeführt wurde. Begleitet von einer Erlebnispädagogin und ihrem Hund erkundete die Klasse den Stadtwald, die Schüler testeten ihre Geschicklichkeit in einigen Teamspielen und ein Kettcar-Wettrennen wurde auch veranstaltet. Einige Schüler hatten Obst mitgebracht, was großen Anklang bei den Mitschülern fand und sich spontan eine sehr nette Frühstückspause ergab.

Für die Parallelklasse VABO2 ging es mit ihren Lehrerinnen Frau Hoffmann und Frau Kreutzberger am 5. Oktober hoch hinaus in der Kletterhalle The Rock. Nach einer kurzen Einweisung durch zwei Trainer durften die Schüler ihren Mut und ihr Können an den Kletterwänden testen. Schon auf dem Hinweg wurde die Parole „Ich will ganz nach oben“ herausgegeben, was viele Schüler tatsächlich schafften und mit einem Lächeln vom oberen Ende des Parcours herunterwinkten. Wer am Ende immer noch Kraft hatte, konnte sich nach einem kleinen Imbiss in dem Boulder-Bereich noch austoben.

Die beiden Aktionen wurden durch den Lions Club ermöglicht, der die Finanzierung bereitstellte, wofür wir uns ganz herzlich bedanken möchten. Das Projekt „Together-Karlsruhe“ der Lions Clubs Karlsruhe, Waldbronn und Ettlingen, dem Leo-Club Karlsruhe und der Sportkreisjugend Karlsruhe hat es sich zum Ziel gesetzt, die Integration von Flüchtlingen zu fördern. Dies geschieht beispielsweise durch Projekte, anhand derer die jungen Leute mit der Stadt Karlsruhe und u.a. den Sport- und Freizeitmöglichkeiten in Berührung kommen sollen.