Am 5. Februar 2019 besuchte die Klasse AG12/2 mit Frau Eimermann-Gentil und Herrn Dannenmann das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.

Nach der imposanten Einlasskontrolle durch die Bundespolizei wurden wir von Frau Mengels durch das Gebäude geführt. Sie informierte uns kompetent über die Arbeitsweise, die Aufgaben des Gerichts aber auch über die Architektur des Gerichtsgebäudes selbst. „Gerade die vielen Ideen, die hinter der Architektur stecken, fand ich besonders interessant, weil man sich vorher gar nicht bewusst war wieviel Arbeit dahintersteht.“, so eine Schülerin. Außerdem schaffte Frau Mengels es durch einige Anekdoten und Randinformationen die Führung aufzulockern. So gibt es etwa nur 20 Richterroben und wenn ein Richter oder eine Richterin aus dem Amt scheidet, vererbt sie oder er die Robe an den Nachfolger. Was bei deutlich unterschiedlichen Körpergrößen schon mal zu Problemen führen kann. Außerdem gab es viel Zeit für Fragen. Ein Highlight war die Besichtigung des Sitzungssaales, den man sonst nur aus dem Fernsehen kennt. Ein Gruppenbild unter dem Adler durfte natürlich nicht fehlen. Am Ende gab es noch Grundgesetze im Spickzettelformat für alle mit auf den Heimweg. Vielen Dank an Frau Mengels und die Bundespolizei.

Text: R. Dannenmann