„Schön, dass Sie wieder einmal vorbeikommen!“, so wurde Nebenlehrer Markus Klatz, der seit Jahren den Kontakt zu dieser Landmaschinenfabrik hält, von einem Mitarbeiter der Firma Rauch begrüßt.

Am 15. November 2017 hieß es, früh aufzustehen für die SchülerInnen des zweiten und dritten Ausbildungsjahres der Landwirtschaftlichen Berufsschule der Bertha-von-Suttner-Schule Ettlingen.

„Wie hieß der deutsche Reformator?“, „An wie viele Bundesländer grenzt Bayern?“, „Wie viele Teile ergeben 12 Dutzend?“, „Nennen Sie die Teile eines Pfluges“. Diese Fragen sind nur ein kleiner Auszug aus dem theoretischen und praktischen Aufgabenspektrum, dem sich die angehenden Landwirtinnen und Landwirte am 7. Februar beim Berufswettbewerb der Landjugend an der Bertha-von-Suttner-Schule stellen mussten.