Am 9. Mai 2019 mussten alle Elftklässler sehr früh aufstehen, denn der Reisebus nach Basel fuhr schon um 5:45 Uhr ab.

Zusammen mit sechs Lehrerinnen besuchten alle die Fondation Beyeler, genauer gesagt, die Ausstellung Der junge Picasso – blaue und rosa Periode.

Die Kunstlehrerin Frau Comparot konnte bei einer spannenden Führung den Übergang von der blauen zur rosa Phase und zu den Anfängen des Kubismus sehr gut veranschaulichen.

Im Anschluss daran erkundeten alle noch Basel. „Es war ein toller Tag. Die Picasso-Ausstellung und dann noch ein bisschen Sightseeing – Basel ist wirklich eine Reise wert!“