„Toll, dass die Ausstellung auch dieses Jahr wieder stattfindet. Das ist eine gute Gelegenheit für uns, den Verein Casa niños Rosa Maria und die ganzen Projekte in Honduras vorzustellen“, so Frau Blatter und Frau Anderer nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Hollwedel.

Die Klasse AG13/1 hat sich vor Weihnachten in das Klassenzimmer mit den Nähmaschinen aufgemacht und eineinhalb Stunden in Teams mit verschiedenen Aufgaben Handwärmer genäht, die sich sehen lassen können.

Am Mittwoch, den 11.02.2015 und am Donnerstag, den 26.03.2015 war Frau Erika Anderer vom Honduras-Verein "Casa Ninos Rosa Maria" im Haus, um den Eingangsklassen sowie der Jahrgangsstufe 1 über das Kinderheim und die Schule in der Hauptstadt Tegucigalpa in Honduras zu berichten:

„Ganz herzlichen Dank für die Spenden, das Engagement und die Gelegenheit, hier den Verein und die Arbeit vorstellen zu können“, sagte Frau Blattner vom Verein Casa niños Rosa Maria  bei ihrer kurzen Ansprache, nachdem der Scheck der SMV über 400 Euro übergeben war.

Honduras ist eines der ärmsten Länder Mittelamerikas, in dem gleichzeitig auch eine hohe Kinder- und Jugendkriminalität herrscht. Rosemarie Blattner, eine ehemalige Lehrerin aus Karlsruhe, hat das Kinderheim 1990 in der Hauptstadt Tegucigalpa gegründet. Die Einrichtung, in der ausgesetzte, elternlose und misshandelte Mädchen leben, wird von dem Verein Casa Niños Rosa Maria unterstützt.

„Denk net – mach’s!“ so lautete das Motto der diesjährigen Veranstaltung am Donnerstag, den 9. Februar 2017 mit badischen Mundart-Geschichten von Werner Puschner und musikalischer Untermalung von Bernd-Jürgen Kulick.

Im Rahmen eines Vortrages für die Eingangsklassen des beruflichen Gymnasiums am 17. Oktober 2012 konnte eine großzügige Spende des Abiturjahrganges von 2012 an Frau Anderer, unserer Verbindungsperson zum Kinderheim Casa Niños Rosa Maria in Honduras, übergeben werden.

„Denk net! Mach’s!“: Humorvoll-hintergründige Mundart von Werner Puschner und  Tastenzauber auf dem Flügel mit Bernd Jürgen Kulick  in der Bertha-von-Suttner-Schule Ettlingen 

„Wollt Ihr ein Glas leckeren Früchtepunsch? Ihr tut damit nicht nur Euch, sondern auch den Kindern in Honduras etwas Gutes!“

Der Auftakt des 25-jährigen Jubiläums des Vereins „Casa Niños Rosa Maria“ fand am Donnerstag, den 21. Mai 2015 an der Bertha-von-Suttner-Schule in Ettlingen statt: Zu der Benefizveranstaltung „Könnt ich nur do sei wolle, wo ich bin“ kamen circa 50 Interessierte, die Geschichten von Werner Puschner lauschten; musikalisch untermalt wurde der Abend von Roland Dunke.

Die SMV freut sich, wieder eine Spendenaktion für das Honduras-Schulprojekt abgeschlossen zu haben.