Wie ist die Bertha-von-Suttner Schule ausgestattet? Was ist ein biotechnologisches Labor? Was sind denn eigentlich die Inhalte der Agrarbiologie?

Solche und viele weitere Fragen wurden interessierten Jugendlichen und deren Familien am 19.11. auf unserem Tag der offenen Tür beantwortet. Alle Besucher hatten die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, Fachräume zu besichtigen, von Fachlehrern persönlich beraten zu werden und unserer bestehenden Schülerschaft Fragen zu ihren Erfahrungen an der Bertha zu stellen. 

Ob es um den schulischen Bereich einer Ausbildung ging oder um eine Vollzeitschule, die zum Hauptschulanschluss, zur mittleren Reife oder zum Abitur führt - potentielle zukünftige Schüler erhielten praktische Einblicke und Beratungen, wie der nächste Schritt in ihrem persönlichen Werdegang aussehen könnte.

Über all die Besucher und den regen Austausch haben wir uns sehr gefreut und sind gespannt, wen wir im kommenden Schuljahr an unserer Schule begrüßen werden können!

Die meistnachgefragten Informationen des Tages:

1) Ja, an einem beruflichen Gymnasium kann man in 3 Jahren eine allgemeine Hochschulreife erwerben, die einem zu einem Studium an allen Universitäten und Hochschulen befähigt. 

2) Wer an seiner vorherigen Schule nicht schon vier Jahre eine 2. Fremdsprache erlernt hat, muss dies in der Oberstufe nachholen, um eine Allgemeine Hochschulreife zu erlangen. 

 

Unser Bewerbungsschluss für das Schuljahr 2023/2024 ist der 1. März 2023