„Möchten Sie eine unserer leckeren Erdbeeren probieren?“, so wurden Kunden angesprochen, die am Verkaufsstand auf dem Ettlinger Marktplatz vorbeikamen. Am 16. Mai 2018 verkauften die SchülerInnen des ersten Lehrjahrs der Landwirtschaftlichen Berufsschule Produkte von Betrieben, bei denen sie teilweise ihre Ausbildung absolvieren. 

Hierbei ging es nicht nur darum, die Produkte ansprechend zu platzieren oder die Preis korrekt auszuzeichnen. Auch der Kundenkontakt, z.B. Nachfragen zu den Produkten oder der Herstellung zu beantworten, gehörte dazu.

Im Angebot gab es Joghurt, Käse und Wurst vom Betrieb Schleinkofer, Wurst vom Hedwigshof und die Eier waren vom Geflügelhof Denninger. Der Vinzenzhof bot ebenfalls Joghurt und Käse an, Erdbeeren und Spargel kamen von Dr. Späth aus Durmersheim und die Kartoffeln waren vom Landwirtschaftsbetrieb Lengert aus Stutensee.

„Ich finde es gut, dass die SchülerInnen sich so engagieren und ihre Produkte auf dem Markt anbieten. So kommt man mit den Nachwuchs-Landwirten ins Gespräch und kann sich austauschen. Ich kaufe schon seit Jahren beim Bauernmarkt ein und bin immer zufrieden mit den Produkten!“, so eine treue Kundin.