Tagtäglich sind (angehende) TierpflegerInnen mit dem Säubern von Gehegen und Käfigen beschäftigt. Bei einem Vortrag am 19. Oktober 2017 von Herrn Sauter, der im Vertrieb der Firma Tecniplast (Hersteller von Haltungssystemen für Nager in Forschungsbereich) arbeitet, erfuhren die Auszubildenden der Klasse L2TPF allerlei Wissenswertes über die Weiterentwicklung von Käfigen. 

Zum einen wird versucht, eine möglichst artgerechte Haltung der Tiere zu ermöglichen und zum anderen gibt es neue Ansätze im Hygienebereich: Käfige, die als Mikroisolator wirken und in denen Tiere abgeschirmt von der Umwelt gehalten werden können. Das bedeutet, dass Tiere einerseits keimfrei gehalten werden können, und man andererseits mit gefährlichen Erregern infizierte Tiere isolieren kann.

Herr Sauter zeigte den Schülern, wie man mit den Käfigen umgehen sollte und besprach Vor- und Nachteile der verschiedenen Bautypen und Materialien. Außerdem informierte er über die Handhabung und Reinigung der Käfige: „Dafür sind spezielle Protokolle sind nötig, um den Hygienestatus zu halten. Das ist unheimlich wichtig im Alltag,“ so die Meinung des Experten.

Zum Abschluss stellte er noch verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten für Nager vor. „Toll, was alles möglich ist, was die Käfighaltung angeht! Ich versuche, einiges davon in der Praxis umzusetzen.“, so das Fazit vieler Schüler.

Vielen Dank an Herrn Sauter für den abwechslungsreichen Vortrag und den Lehrerinnen Frau Wagner und Frau Fechler für die Organisation. Der nächste Besuch für die Auszubildenden des folgenden Jahrgangs ist schon in der Planung.