Am Mittwoch, 19.7.2017 feierten 13 frisch gebackene Altenpflegerinnen und Altenpfleger aus neun unterschiedlichen Nationen ihr Abschlussfest.

Die drei Jahre „Miteinander“ waren geprägt von Offenheit, Toleranz, Wertschätzung und Achtung der Person, hob die Klassenlehrerin Frau Ziebula in ihrer Abschlussrede hervor.

Der stellvertretende Schulleiter Herr Purschke würdigte in seiner Rede die Bedeutung des Altenpflegeberufes. Fachbereichsleiterin Frau Scholl überreichte zusammen mit Frau Ziebula die Zeugnisse und gratulierte zum bestandenen Altenpflegeexamen. Als Klassenbester wurde Stefan Huwe für seine herausragenden schulischen Leistungen ausgezeichnet.

Ein Buffet mit kulinarischen Leckerbissen aus verschiedenen Ländern sorgte für das leibliche Wohl der Gäste. Ein Rückblick in Bildern auf die drei Jahre brachte das Publikum zum Lachen. Nach der Danksagung an alle in der Klasse unterrichtenden Lehrkräfte verließen erleichterte und glückliche Altenpfleger und Altenpflegerinnen die Bertha-von-Suttner Schule.

Text: M. Ziebula