Die Klassenlehrerin Frau Schön und der Religionslehrer Herr Bach führten am 13. März mit der Klasse 3BFA 2/1 ein Sterbeseminar durch.

Dabei beschäftigten sich die SchülerInnen mit dem Tod und dem Sterben früher und heute sowie den Unterschieden bei den Aspekten Tod und Sterben in den Weltreligionen. Des Weiteren ging es um Hirntod und Nahtoderfahrungen, die Rechte Sterbender und die Sterbehilfe. Auch die Themen Sterberituale und Sterbekultur wurden behandelt. „Sterben und Tod sind keine leichten Themen. Aber dadurch, dass wir uns bei diesem Seminar intensiv damit auseinander gesetzt haben und ich mit meinen Klassenkameraden und Lehrern viel darüber sprechen konnte, hat das Thema ein wenig an Schrecken verloren“, so fasste es ein Schüler am Ende zusammen.

An dieser Stelle sei noch ein herzliches Dankeschön ausgesprochen an das Haus Karlsruher Weg für die zur Verfügung gestellten Räume und die Verpflegung.