Am 22. Februar war die Klasse 2BFH/P2 von Oberbürgermeister Arnold und Herrn Bubel, dem Amtsleiter für Bildung, Jugend, Familie und Senioren, in den großen Bürgersaal der Stadt Ettlingen geladen. Anlass: die Projektarbeit der Klasse zum Thema „Ettlingen – eine soziale Stadt!?“.

Vom 7.-11.11.2016 fand für den Abschlussjahrgang der zweijährigen Berufsfachschule die diesjährige Projektwoche statt. Aus der aktuellen Situation der Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen ergab sich das diesjährige Motto: „Ettlingen – eine soziale Stadt!?“. Die Schüler konnten unter fünf Themenbereichen wählen: Schwangerschaft/Kinder/Jugendliche, alte und behinderte Menschen, Armut/Schulden, Sucht und Drogen sowie dem Thema Flüchtlinge

Auch in diesem Schuljahr organisierten die Klassen- und Fachlehrer der zweijährigen Berufsfachschule Einführungstage, um den neuen Schülerinnen und Schülern den Einstieg in die berufliche Schule zu erleichtern. Auf dem Plan stand Kommunikation mit Tennisbällen, ein gemeinsames Frühstück und eine Schulhausführung anstelle von Mathematik, Deutsch und Englisch. Bevor der Fachunterricht begann, sollten die Schüler ihre Mitschüler, das Schulhaus und die Anforderungen an der neuen Schule besser kennenlernen.

Am 9. November 2015 begann in der Bertha-von-Suttner-Schule unsere Projektwoche mit dem Thema „Früher/Heute“. Die Projektwoche fand statt, damit wir unsere Fähigkeiten in Teamarbeit und Selbständigkeit verbessern. Jede Gruppe hatte sich ein Thema aussuchen dürfen, das sie dann bearbeitete. Vorab hatten wir unser Thema selbständig in Unterthemen gegliedert und Materialien dazu gesammelt. Nun konnte die Arbeit beginnen:

„Mann, wie findet Ihr Euch denn hier zurecht? Das Schulhaus ist ja riesig! Und diese ganzen Klassenbezeichnungen, das klingt ja fast wie Chinesisch, oder? – Egal, hier will ich hin, ich möchte nämlich später mal Erzieherin werden und das kann man hier auch lernen!“ Diese und andere Bemerkungen und Fragen stellten Schülerinnen und Schüler der Schillerschule, die am Montag, 13. Januar, zu einem Schnuppertag an die Bertha-von-Suttner-Schule gekommen waren. Zusammen mit Herrn Kott, dem Berufseinstiegsbegleiter, wollten sie sich über die Zweijährige Berufsfachschule informieren.