Angewandte Wissenschaft für Groß und Klein bei den Science Days im Europapark - wir waren wieder dabei! 

Nachdem eine kleine Abordnung des diesjährigen Science Days Teams der Bertha am Mittwoch Nachmitag den Stand in Rust aufgebaut hatte, war es am Donnerstagmorgen um 6:00 Uhr für alle mitfahrenden BTGler (Schüler des Biotechnologischen Gymnasiums) aus J1 und J2 soweit zur Abfahrt Richtung Konferenzzentrum des Europa-Park Rust, in dem von 20.-22.10.22 die diesjährigen Science Days stattfanden.

 Am Stand der Bertha war Bionik das Thema, genauer gesagt der schon in den 1970er entdeckte Lotus-Effekt – das Phänomen, dass die Oberfläche mancher Pflanzen so beschaffen ist, dass Wassertropfen einfach abperlen und dabei auch Schmutzpartikel mitnehmen können. Anwendung findet die Nachahmung dieses und ähnlicher Effekte z.B. in der Automobilindustrie, bei Flugzeugen und der Imprägnierung von Outdoorjacken.

 Am Stand der Bertha konnten unterschiedliche Pflanzen wie Kohlsorten, Kirschlorbeer und Haselnuss und ähnliches auf den Lotus-Effekt untersucht werden und im Anschluss getestet werden, ob Nano-Sprays für Autos tatsächlich diesen Lotus-Effekt imitieren. Interessierte Besucher konnten eine Petrischale beschichten und in dieser aus Knete ein Labyrinth für die abperlenden Wassertropfen basteln. Wer Weiterführendes zum Thema erfahren wollte, konnte bei den Standnachbarn von der Uni Freiburg etwas über fluorierte Polymere lernen, die den Lotus-Effekt imitieren.

 Engagiert, immer freundlich, verantwortungsbewusst und mit viel Spaß waren die Schüler:innen am Stand der Bertha dabei!
Wer so professionell arbeitet, hat sich dann aber auch ein bisschen Freizeit verdient: in Pausen wurden andere Stände besucht, um sich z.B. über Jobperspektiven zu informieren, Kontakte zu knüpfen oder auch das ein oder andere Eis abzusahnen ;). Nach Messe-Ende um 17:00 nutzen unsere Jugendlichen natürlich den angrenzende Europa-Park, die SilverStar-Achterbahn war hier eindeutig die Hauptattraktion :).

Nach blitzschnellem Standabbau am Samstagabend ging es müde und happy zurück nach Ettlingen!

 Danke, Science Day Mannschaft 2022 – grandios war's mit Euch!

Text: Dr. Cornelia Schmutz