Schulleiterin Kerstin Hollwedel überreichte den erfolgreichen Teilnehmern aus der BTG 12/2 die Qualifikationsurkunde für die 2. Runde. In der 1. Runde belegte Noa Steinmetz in Baden-Württemberg Platz 20, Leon Hornich Platz 24 und Florian Amsler wurde 36.

Außerdem nahm noch Aylin Namdar teil; sie hat nur ganz knapp die nächste Qualifikationsrunde verpasst. Glückwunsch zu diesem guten Abschneiden! Betreut wurden die Teilnehmer von ihrem Biotechnologie-Profifachlehrer Günter Denninger.

Die Internationale Biologie-Olympiade (IBO) wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Jede teilnehmende Nation entsendet vier SchülerInnen zur Endrunde 2018 nach Shiraz/Iran. Das deutsche Auswahlverfahren wird in vier Runden durchgeführt.

Um sich für die nationale Endausscheidung in Kiel zu qualifizieren, müssen die Drei in einer zweistündigen Klausur  - auf Hochschulniveau – ihr biologischen Kompetenzen beweisen.

Die Schule wünscht dem Dreier-Team im weiteren Wettbewerb viel Erfolg!

Text: G. Denninger