Vom 17. bis 21. Februar 2020 war die Klasse BTG 12 zusammen mit Frau Schmutz und Herrn Steiner an der niederländischen Nordseeküste.

Am ersten Tag ging es mit dem Bus los Richtung Zandvoort, einem Badeort an der niederländischen Nordseeküste, wo alle in Ferienhäusern untergebracht waren, in denen gemeinsam gekocht wurde und neben einer tropischen Badewelt auch die raue winterliche Nordsee direkt vor der Tür war. Am ersten Tag stand bei schönstem Sonnenschein die Erkundung der ältesten Universitätsstadt der Niederlande – Leiden – an, nachdem morgens schon eine Reise durch Lunge, Herz, Gehirn und Verdauungssystems unseres Körpers im Corpus Museum absolviert wurde. An den folgenden zwei Tagen wurden alle – wie während der gesamten Tour grandios  durch Micha, den Busfahrer – ins ca. 35 Kilometer entfernte Amsterdam transportiert. Erst einmal wurde die Metropole mit dem Boot bei einer Grachtenfahrt und einer anschließenden Rallye zu Fuß erkundet, bevor alle sich im sciencecenter Nemo der Wissenschaft widmeten. Kunst darf in Amsterdam nicht fehlen – Banksy und vor allem die digitale „Reflecting fortward“ Ausstellung im Moco gefielen allen sehr. Danach stiegen die Besucher in die bunte Welt der lebendigen Organismen im Mikropia ein – ein Highlight für Biotechnologen.

Text: C. Schmutz