Nach drei Jahren praxisintegrierter Ausbildung hatten 19 Schülerinnen und Schüler den Abschluss geschafft, der Klassendurchschnitt lag bei 2,1, außerdem wurden fünf Preise und drei Lobe vergeben.

Das Leitmotiv der Rede des stellvertretenden Schulleiters Herr Purschke war Pippi Langstrumpf und ihre Bedeutung für die Erziehung. So sollten ihre Träume, ihre Eigenwilligkeit, aber auch ihre Autonomie immer wieder in den Fokus gerückt werden, was das eigene Leben, aber auch die Arbeit in den Einrichtungen betrifft.

Die Rede des Klassensprechers passte zum Motto der Feier, das  „Motivation/Einstieg/Hauptteil/Abschluss“ lautete, auch die Lehrerinnen Frau Becker und Frau Remmler sprachen dieses Thema an. Alina Sophola begeisterte mit drei Liedern („Schools out“, „We are the champions“ und „Hallelujah“) die Zuhörer. Zum Abschluss gab es noch Sekt und ein kaltes Büffet.