Auch das Wahlpflichtfach des zweiten Halbjahres  „Museumspädagogik“ der 2BKSP2 besuchte mit  Beate Becker und Angela Wolf die Kunsthalle und die Junge Kunsthalle in Karlsruhe am letzten Tag der Ausstellung mit dem Ziel, Paul Cézanne für sich und für die Kinder zu entdecken.

Wieder war die Faszination groß. Und das Schönste kam zum Schluss. Auf die einfache Frage, wohin denn die wunderbaren Wandinstallationen kämen, kam als Antwort: Ja, es sei ja der letzte Tag der Ausstellung und ehrlich gesagt, würden die morgen entsorgt werden... Wenn Sie die Magnetwand mitnehmen möchten... Und so ist Cézanne nun in der Bertha, gegenüber von Raum 38 ist eine große Magnetwand als Hintergrund a la Cézanne angebracht, auf der sich bereitliegende Motive von Cézanne anbringen und immer wieder neu arrangieren lassen. Ein herzliches Dankeschön an die Junge Kunsthalle Karlsruhe!