Ein Besuch der 2BKSP1 im Kulturhaus Tollhaus Karlsruhe am 20. November um 15.00 Uhr zum Vortrag von Herrn Dr. Reinald Eichholz zum Thema: "Welche Auswirkungen hat die UN-Kinderrechtskonvention auf die Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland?"

 

Zum Abschluss des Jahres der Kinder- und Jugendrechte 2014 machten sich werdende Erzieher/-innen  ins Tollhaus auf und wurden dort in lockerer Atmosphäre mit vielen engagierten Kindern und Jugendlichen informiert, dass die Kinderrechte explizit in die baden-württembergische Landesverfassung aufgenommen werden sollen. Dafür tritt auch Familienministerin Katrin Altpeter ein. Für eine Veränderung der Verfassung ist eine Zweidrittelmehrheit erforderlich, Teile der Opposition müssen mit ins Boot geholt werden. Der Sozialwissenschaftler Jörg Maiwald fordert als Sprecher der National Coalition Deutschland eine Verankerung von Kinder- und Jugendrechten im Grundgesetz. Nur so sei es möglich, dass alle die gleichen Rechte hätten. Derzeit sei es so, dass Flüchtlingskinder bei der Gesundheitsfürsorge nicht die gleichen Rechte hätten wie Kinder mit deutschem Pass. Aktuelle Themen wurden für Baden-Württemberg ausgeführt: Flüchtlingskinder, Kinderarmut und damit verbunden die immer noch bestehende Abhängigkeit von Bildung und Gesundheit der Kinder in Deutschland von der sozialen Herkunft.