"Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Experimentier- und Forschungsstätte zur Einübung eines ungetrübten Wahrnehmens, einer wachen Aufmerksamkeit. Ein Anwesendsein, Präsentsein, eine Geistesgegenwart. Diese Fähigkeit will entfaltet werden. Mit Geduld, Zeit, Muße, mit "Minnen" und Sinnen."*

Zwei Klassen der Fachschule für Sozialpädagogik besuchten das Schloss Freudenberg in Wiesbaden.

"Erfahrungen hat eben mit Fahren zu tun. Hier liegt die Hürde. Wir sind seit Jahrhunderten darin geübt, die Erfahrungen durch die Kenntnis zu ersetzen. Und leben in einer Ersatzwelt. In der nichts anderes Ersetzt wird als das Leben selbst, eben: die ERFAHRUNG" (Hugo Kükelhaus, Hören und Sehen in Tätigkeit)*

"Das Erfahrungsfeld bietet jedem Besucher einen "Feldweg" zur Entdeckung, Erkundung, zum spielerischen Umgang mit allen Erscheinungen, Die Himmel und Erde zusammenhalten. Nur gehen muss man selbst."*

 

* Textquelle: www.schlossfreudenberg.de