Seit mehreren Jahren unterstützt die Bertha-von-Suttner-Schule ein Kinderhaus und eine Schule in Honduras.

Mit der Ausstellung am 2. Juli von 9:30-13:00 Uhr in Raum 214/15 soll gezeigt werden, warum die Unterstützung so wichtig ist und was jeder dazu beitragen kann.

Es gibt mehrere Stationen, bei denen man das Land, die Situation, die Geschichten einzelner Mädchen und zukünftige Projekte kennenlernen kann. Außerdem kommen die Projektverantwortlichen Frau Blattner und Frau Anderer und berichten aus erster Hand. Selbstverständlich ist mit Essen und Getränken für das leibliches Wohl gesorgt. Bei einem Quiz gibt es Eisgutscheine zu gewinnen.