Nach langen Wochen ohne Schnee gab es am diesjährigen Skitag gutes Wetter und sehr gute Pistenverhältnisse am Feldberg.

Am 7. Februar starteten 35 Schüler und mehrere betreuende Lehrer in Richtung Feldberg, um einen Tag auf Skiern oder Snowboard zu verbringen.

Frühes Aufstehen war gefragt: Mit 32 Schülern ging es pünktlich um 6.00 Uhr morgens mit dem Bus Richtung Allgäu.

Am Tag nach dem Schmutzigen Donnerstag, dem Tag vor den Faschingsferien, machten sich 32 Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klasse und 5 Kolleginnen und Kollegen der Bertha-von-Suttner-Schule mit Board und Skiern auf den Weg Richtung Schnee. Das Ziel war der Feldberg.

Ein Bus mit Schülern der 12. und 13. Klasse und fünf Lehrern machte sich am Mittwoch, den 10. Februar 2010 nach der 6. Stunde auf Richtung Unterstmatt. Beim ersten Wintersportnachmittag der Bertha-von-Suttner-Schule waren Skier, Snowboards und Schlitten im Gepäck.