In einem halben Jahr stehen die Deutschprüfungen in den VABO-Klassen an und um die Zeit danach sollte man sich jetzt schon Gedanken machen. Also stand für die Klassen VABO2 und VABO3 am 19. Januar 2017 ein Besuch beim Berufsinformationszentrum auf dem Programm. Zusammen mit den Lehrerinnen Frau Bohländer, Frau Kreutzberger und Frau Hoffmann und Frau Gerber vom Landratsamt, die sich als Kümmererin an der Schule u.a. um mit der Suche von Praktika und der Berufsberatung befasst.

„Es ist so schwer. Es gibt so viele verschiedene Berufe in Deutschland! Welchen Unterschied gibt es zwischen einem Verkäufer und einem Einzelhandelskaufmann?“ „Wie lange dauert eine Ausbildung zum Zweiradmechaniker?“ Diese und zahlreiche weitere Fragen stellten die Schüler und konnten sich dann am Computer Informationen suchen. Auf unterschiedlichen Seiten gab es die Möglichkeit, erst einmal einen Interessenstest zu machen und durch das Ausschlussprinzip einen möglichen Ausbildungsberuf zu finden, dann nach Fakten und Zahlen zum jeweiligen Beruf zu suchen und dann in einem letzten Schritt nach freien Ausbildungsplätzen zu schauen.

„Der Besuch beim BIZ war wirklich toll! Ich habe mir einige Ausbildungsangebote ausgedruckt.“, so das Fazit vieler Schüler. Ein anderer ergänzt: „Auch die vielen Filme, die den Arbeitsalltag und die vielen unterschiedlichen Aufgaben in einem Beruf zeigen, haben mir sehr geholfen. Jetzt weiß ich, wo das BIZ ist, und ich komme bald wieder her und informiere mich weiter.“