Rund 371 Unternehmen und schulische Ausbildungsstätten aus der gesamten Technologie-Region Karlsruhe präsentieren sich am Samstag, 19. Januar, von 10 bis 15.30 Uhr auf der Messe „Einstieg Beruf“ auf dem Messegelände Karlsruhe.

Bei kostenfreiem Eintritt informieren die Aussteller über 180 Ausbildungsberufe in den Bereichen Industrie, Handel, Gesundheit, Dienstleistung und Handwerk.

Die VABO-Klasse nimmt in diesem Jahr am Projekt KooboZ, der kooperativen Berufsberatung für Zugewanderte, teil. Die Mittel für das Projekt stammen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und deren Initiative Bildungsketten und gefördert wird die Maßnahme vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Bundesagentur für Arbeit. Überwacht wird das Ganze vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Baden-Württemberg.

Die 9 SchülerInnen waren mit ihrer Lehrerin Frau Steinke-Debatin und dem Chancengeber Stefan Uhlig vom CJD-Südbaden auf der Berufsmesse Einstieg Beruf in Karlsruhe. Weitere SchülerInnen sind freiwillig aus anderen Schulklassen des Dozenten mitgekommen. Mit dem Bus ging es pünktlich 9:30 Uhr zur Messe, dort angekommen teilte Herr Uhlig eine Berufsrallye, die von Frau Steinke-Debatin erstellt wurde, aus und erläuterte noch einmal grob die Hallen und deren Bereiche. Danach liefen die SchülerInnen weitestgehend eigenständig über die Messe gelaufen und konnten viele Eindrücke sammeln. Für knappe drei Stunden wurden Berufe erkundet, Gratisbeigaben ergattert und die Berufsrallye ausgearbeitet. Die Exkursion zur Messe war ein voller Erfolg, vor allem, da durch die Gespräche mit dem einzelnen Fachpersonal an den Ständen sehr häufig klar wurde, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, um eine Ausbildung im gewünschten Beruf zu erhalten. Außerdem hatten sich drei Schüler für den Ausbildungstag beim EDEKA-Fleischwerk angemeldet. Ein Schüler hat zwischenzeitlich sogar die Zusage für eine Woche Praktikum erhalten.

Text: S. Uhlig