Wir, SchülerInnen zweier Altenpflegeklassen im dritten Ausbildungsjahr, starten zusammen mit unseren Klassenlehrerinnen um 9:09 Uhr in Karlsruhe. Die Fahrt nach Lahr mit Bahn und Bus dauert ungefähr 90 Minuten. Am Busbahnhof werden wir von Herrn Huber, dem Leiter der Wundakademie, abgeholt; zum Glück, denn die Wundakademie versteckt sich im Nestler Carree. Herr Huber stellt sich und die Einrichtung vor. 

Schaffen sie es dieses Jahr wieder? Das war die große Frage beim Fußballturnier – hier ist er Ehrgeiz besonders groß, das Lehrerteam zu schlagen.

Honduras ist eines der ärmsten Länder Mittelamerikas, in dem gleichzeitig auch eine hohe Kinder- und Jugendkriminalität herrscht. Rosemarie Blattner, eine ehemalige Lehrerin aus Karlsruhe, hat das Kinderheim 1990 in der Hauptstadt Tegucigalpa gegründet. Die Einrichtung, in der ausgesetzte, elternlose und misshandelte Mädchen leben, wird von dem Verein Casa Niños Rosa Maria unterstützt.

Am 7. Februar starteten 35 Schüler und mehrere betreuende Lehrer in Richtung Feldberg, um einen Tag auf Skiern oder Snowboard zu verbringen.

Auf zwei Sitzungen wird über die Ziele und die Bezeichnung der Gruppe diskutiert. Zunächst wird eine Ausrichtung der inhaltlichen Arbeit hin zum Thema "Sucht" beschlossen.

„Mann, wie findet Ihr Euch denn hier zurecht? Das Schulhaus ist ja riesig! Und diese ganzen Klassenbezeichnungen, das klingt ja fast wie Chinesisch, oder? – Egal, hier will ich hin, ich möchte nämlich später mal Erzieherin werden und das kann man hier auch lernen!“ Diese und andere Bemerkungen und Fragen stellten Schülerinnen und Schüler der Schillerschule, die am Montag, 13. Januar, zu einem Schnuppertag an die Bertha-von-Suttner-Schule gekommen waren. Zusammen mit Herrn Kott, dem Berufseinstiegsbegleiter, wollten sie sich über die Zweijährige Berufsfachschule informieren.

Am 14.11.2013 haben die Cleaners an einem Seminar zum Thema Cannabis teilgenommen. Die Fortbildung fand in der Fachstelle für Sucht in Karlsruhe statt.

„Mann, wie findet Ihr Euch denn hier zurecht? Das Schulhaus ist ja riesig! Und diese ganzen Klassenbezeichnungen, das klingt ja fast wie Chinesisch, oder? – Egal, hier will ich hin, ich möchte nämlich später mal Erzieherin werden und das kann man hier auch lernen!“ Diese und andere Bemerkungen und Fragen stellten Schülerinnen und Schüler der Schillerschule, die am Montag, 13. Januar, zu einem Schnuppertag an die Bertha-von-Suttner-Schule gekommen waren. Zusammen mit Herrn Kott, dem Berufseinstiegsbegleiter, wollten sie sich über die Zweijährige Berufsfachschule informieren.

Am 13. November 2013 besuchte unsere Klasse, die 3BFA3/2, den 3. Thementag  „Chronische Wunden“. Wir trafen uns in Remchingen an der Kulturhalle. Auch die Klassen BFA3/1 mit Klassenlehrerin Frau Ziebula und 3BFA2/1 mit Klassenlehrerin Frau Schön waren dabei.

Wie jedes Jahr seit dem Schuljahr 1989/90, so auch in diesem Jahr, verbrachte die Jahrgangsstufe 1 (Klasse 12) des Agrarwissenschaftlichen Gymnasiums der Bertha-von-Suttner Schule Ettlingen eine Woche in Adelsheim am LSZU. Dies ist das Landesschulzentrum für Umwelterziehung. Es bietet sich hier die Gelegenheit, verschiedene Themen aus dem Bereich der Ökologie und Landwirtschaft näher kennenzulernen. Dieses Mal wurde das Projekt „Milch“ behandelt. Die begleitenden Lehrer waren Herr Dr. Kleine, Frau Dr. Kern und Frau Rothe.