Die Klassenlehrerin Frau Schön und der Religionslehrer Herr Bach führten am 13. März mit der Klasse 3BFA 2/1 ein Sterbeseminar durch.

„Schön, dass Sie wieder einmal vorbeikommen!“, so wurde Nebenlehrer Markus Klatz, der seit Jahren den Kontakt zu dieser Landmaschinenfabrik hält, von einem Mitarbeiter der Firma Rauch begrüßt.

 Immer mehr Leute essen bewusster und verzichten auf Fleisch. Um dieser Entwicklung genauer auf die Spur zu kommen, besuchte die Klasse 2BFH1 mit ihrer Lehrerin Frau Schroers am 19. Februar die Verbraucherzentrale in Karlsruhe. Dort fand ein Workshop zum Thema „Alles Veggie?“ statt.

Wie bringt man junge Leute dazu, sich beispielsweise mit dem Sterben von Ortskernen, Landflucht und Landfrust von Jugendlichen, der Vermarktung regionaler Produkte oder altdeutschen Nutztierrassen auseinanderzusetzen?

Am 2. März 2018 besuchten die Klassen 2BFH/P2 und die VABO2 mit ihren Lehrerinnen Frau Kreutzberger und Frau Bohländer den Bürgermeister der Stadt Ettlingen.

„Guten Tag! Haben Sie schon einmal etwas über „Barf“ gehört?“, so begrüßten zwei Tierpfleger-Auszubildende einen Interessenten in der Pausenhalle der Schule.

Auch das Wahlpflichtfach des zweiten Halbjahres  „Museumspädagogik“ der 2BKSP2 besuchte mit  Beate Becker und Angela Wolf die Kunsthalle und die Junge Kunsthalle in Karlsruhe am letzten Tag der Ausstellung mit dem Ziel, Paul Cézanne für sich und für die Kinder zu entdecken.