Auf zwei Sitzungen wird über die Ziele und die Bezeichnung der Gruppe diskutiert. Zunächst wird eine Ausrichtung der inhaltlichen Arbeit hin zum Thema "Sucht" beschlossen.

Durch diese Ausrichtung und da der Name "Die Cleaners" oft zu Missverständnissen führte, nennt sich die Gruppe in "Suchtpräventionsgruppe" - kurz "SPG" - um.
Die Öffentlichkeitsarbeit der Gruppe wird in der nächsten Zeit eine zentrale Rolle spielen. In diesem Zusammenhang soll auch ein SPG-Logo entworfen werden.