... auf der Homepage der Bertha-von-Suttner-Schule Ettlingen! Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer schulischen oder beruflichen Ausbildung an unserer Schule!

Abi machen? Oder die Fachhochschulreife? Oder vielleicht doch lieber eine Ausbildung?

Gerne informieren wir Sie, was man über unsere beruflichen Gymnasien mit dem Ziel Abitur, die Berufskollegs (auch möglich mit dem Ziel Fachhochschulreife), die Berufsfachschule mit dem Abschluss Mittlere Reife, eine Ausbildung (Erzieher/in, Altenpfleger/in,Tierpfleger/in, Landwirt/in) oder über unsere berufsvorbereitenden Bildungsgänge wissen sollte.

Hier finden Sie die Termine über die nächsten  Informations- und Anmeldetage. 


 

Es ist möglich, sich online vom 01.04.2019 bis 16.07.2019 unter www.schule-in-bw.de/bewo für die Warteliste für das 1jährige Berufskolleg für Erzieher (1BKSP) und das Gymnasium (AG, BTG, SGGS) zu bewerben.

„Fürchte dich nicht!“ ist der erste Satz, den Mara hört, als sie nach einem gewaltsamen Tod im Himmel landet.

Am 8. Mai 2019 fand ein Informationsforum Generalistik statt, zu dem LeiterInnen der ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen eingeladen waren.

Was braucht man alles, damit ein Bauernmarkt ein toller Erfolg wird? Frische und regionale Produkte, engagierte junge Produzenten und VerkäuferInnen, einen guten Draht zum Wettergott und ein bisschen Unterstützung von den LehrerInnen.

Wegen schlechtem Wetter musste das Fußballturnier dieses Jahr in der Sporthalle und nicht auf dem Fußballplatz beim "Baggerloch" stattfinden. 

„Do EU want to vote with me?“ – das war nur einer von vielen ansprechenden Slogans, der im Englischunterricht der SG 12 bei Frau Kelllermeier entstanden ist.

Am 9. Mai 2019 war die Klasse VABO zusammen mit Frau Schächtele in der Ettlinger Stadtbibliothek.

Die beiden Klassen Pia1 und Pia 2 beschäftigten sich im Kunstunterricht mit der (heilpädagogischen) Wirkung von Farben.

Am 9. Mai 2019 mussten alle Elftklässler sehr früh aufstehen, denn der Reisebus nach Basel fuhr schon um 5:45 Uhr ab.

„Das ist genau das richtige: Mal nur hüpfen, hüpfen, hüpfen und den Kopf freibekommen, bevor ich mich heute Nachmittag wieder an den Schreibtisch setze“, so eine Schülerin auf dem Weg in die Trampolinhalle in Remchingen.