In nächster Zeit finden in unserem Haus Informationsveranstaltungen für verschiedene Schularten statt. Eine Übersicht erhalten Sie hier.

Bewerbungen für das Berufliche Gymnasium und das 1BKSP erfolgen zukünftig über das Online-Anmeldeverfahren ab dem 21. Januar 2019 unter: www.schule-in-bw.de/bewo 

Es gibt einen Anmeldenachmittag für das Berufliche Gymnasium am 14. Februar 2019 von 14:00 bis 16:30 Uhr.

Im November und am 21. Januar fand und findet jeweils ein Vortrag von Angela Wolf für AnleiterInnen und interessierte KollegInnen in der Schule unter dem Titel: „Eindrücke einer Studienfahrt nach Reggio Emilia 2017, Herzliche Einladung zu vielen Bildern, anregenden Gedanken und einem gemeinsamen Austausch über die REGGIO-Pädagogik von Loris Malaguzzi“ statt.

Am 14. Dezember 2019 besuchten die Klassen AVdual 1 und AVdual 2 zusammen mit Frau Bohländer und Frau Kreutzberger die Ausstellung Sauber? Kulturgeschichte des Badens im Ettlinger Schloss.

Am 10. Januar 2019 hatten die SchülerInnen der beiden AVdual-Klassen ihre erste Prüfung. Dabei standen sie selbst nicht im Mittelpunkt, sondern ihre Bewerbungsunterlagen.

Am 13. Dezember besuchte die VABO-Klasse zusammen mit Frau Steinke-Debatin, Frau Schwab und Herrn Uhlig die Werkstatt der Karlsruher Verkehrsbetriebe.

„Ach, ist das entspannend“ „ich kann richtig durchatmen“ oder „das hat jetzt aber Spaß gemacht“ waren Sätze, die die SchülerInnen der Klasse AG 11/1 von sich gaben, als kein regulärer, sondern ein freier und eigenverantwortlicher Unterrichtsstil angesagt war.

Joyeux Noël und Frohe Weihnachten, so hieß es am 20. Dezember 2018 für die Französisch-SchülerInnen der Wilhelm-Röpke-Schule und der Bertha-von-Suttner-Schule. Mit ihren französischen Austauschpartnern aus Bischwiller verbrachten die Ettlinger SchülerInnen einen ganzen Schultag.

Am 3. und 10. Dezember stand für die Klasse VABO1 ein besonderer Unterricht auf dem Programm: die Theaterpädagogin Marie Russi-Morger begrüßte die SchülerInnen und begann auch gleich mit ihrem Workshop.

Die Klasse AG13/1 hat sich vor Weihnachten in das Klassenzimmer mit den Nähmaschinen aufgemacht und eineinhalb Stunden in Teams mit verschiedenen Aufgaben Handwärmer genäht, die sich sehen lassen können.

Ulrich Purschke, stellvertretender Schulleiter, gratulierte den erfolgreichen (Bio-) Olympiateilnehmern und überreichte die Urkunden. Er lobte das zusätzliche Engagement der Schüler und wünschte für die weiteren Qualifikationsrunden viel Erfolg.